Willkommen beim "schöner Morden" - Buchshop für Krimis, Thriller & Horror
track you order
Büro 0228 97638460

My Cart -

0,00
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00

Mütter wie Iokaste

15,50

Product Highlights

  • Softcover : 236 Seiten
  • Verlag: epubli
  • Autor: Karin Afshar
  • Übersetzer:
  • Illustrator*in:
  • Illustrationen:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 30.01.2019
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-7485-0804-2
  • ISBN-13: 978-3-7485-0804-5
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 1 bis 99
  • Größe: 14,8 x 10,5 cm
  • Gewicht: 188 Gramm
SKU 9783748508045 Category

Beschreibung

Iokaste ist keine Nebenfigur, alles andere als unwichtig – sie ist die Mutter von Ödipus und sie war es, die ihrem Sohn (ahnte sie, dass es ihr Sohn war, der vor ihr stand?) sagte: „Erfahre niemals, wer du bist!“ Und das, wo doch am Tempel des Apoll die Aufforderung an jeden steht: „Erkenne dich selbst!“ Verhinderung von Leben geht nicht deutlicher. Und sie spielte – halbwissentlich – ein doppeltes Spiel; ob sie sich an einer patriarchalischen Gesellschaft rächen wollte – sei jetzt einmal dahingestellt. Iokaste – Mutter von Ödipus. Laios, dem König von Theben, und ihr prophezeit ein Orakel, dass, wenn ihnen ein Sohn geboren wird (auf den sie lange gewartet haben), dieser seinen Vater töten und seine eigene Mutter heiraten würde. Nach der Geburt ihres Sohnes glaubt Iokaste, dem vom Orakel vorausgesagten Schicksal dadurch zu entkommen, dass sie das Kind töten bzw. aussetzen lässt. Sie übergibt Ödipus einem Hirten, der ihn im Wald mit zusammengebundenen und durchstochenen Füßen zurücklassen soll. Aber der Hirte hat Mitleid mit dem Kind und übergibt es einem in den Diensten des Königs von Korinth stehenden Mann, der es wiederum seinem Herrn bringt. Der Junge wächst in Korinth heran, ohne zu wissen, dass er nicht der echte Sohn des Königs von Korinth ist. Das Orakel von Delphi verkündet ihm später, dass es sein Schicksal sei, seinen Vater zu töten und seine Mutter zu heiraten. Daraufhin beschließt der junge Mann, diesem Schicksal zu entgehen, indem er nicht zu ihnen, die er immer noch seine Eltern glaubt, zurückkehrt. Auf dem Rückweg von Delphi gerät er in einen heftigen Streit mit einem alten Mann, verliert die Selbstbeherrschung und tötet diesen Mann.

 

Über „Mütter wie Iokaste“

„Mütter wie Iokaste“ von Karin Afshar ist ab dem 30.01.2019 im Onlinebuchshop „Schöner morden mit dem Bundeslurch“ bestellbar.

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Bücher wie „Mütter wie Iokaste“ und andere bestellte Krimis und Thriller auch abholen.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Fantasy, insbesondere Fantasybücher für Jugendliche und junge Erwachsene. Gern stehen wir Autoren und Autorinnen dieser Genres für ein ausführliches Gespräch über ihr geplantes Buchprojekt zur Verfügung.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 188 g
Größe 10,5 × 14,8 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mütter wie Iokaste“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

x